Mrz 292018
 

Was ist eigentlich Literatur? Diese Frage stellten sich viele Kinder, bevor sie am Donnerstag, dem 29. März 2018, beim ersten „Erlebnistag Literatur“ an der Schule Ohrnsweg mitmachen durften.

An diesem Tag drehte sich alles um einen der bekanntesten Vertreter der Kinderliteratur, den Schriftsteller Otfried Preußler. Einen ganzen Vormittag lang lernten die Schülerinnen und Schüler von den Vorschulklassen bis zu den vierten Klassen verschiedene Bücher und Figuren des berühmten Kinderbuchautors kennen. Ganz nach Interesse und Vorlieben konnten die Kinder zwischen verschiedenen Angeboten wählen, die einen spannenden, aktiven und handlungsorientierten Zugang zu Otfried Preußlers Büchern boten.

Basteln und gestalten konnten die Schülerinnen und Schüler zu Geschichten über „Die kleine Hexe“, „Das kleine Gespenst“ und „Hörbe mit dem großen Hut“. Sie konnten „Die dumme Augustine“ kennenlernen und ihr eigenes Bilderbuch gestalten. In einem Bilderbuchkino konnten sie die Abenteuer des „kleinen Wassermann“ erleben. Über diesen konnte auch ein Schaufenster gestaltet werden. Einen Vergleich von Film und Bild konnte man zum „Räuber Hotzenplotz“ ebenso anstellen wie ein Memory über die Figuren dieses Buchs spielen. Mit „Herrn Klingsohr“ konnten Zaubertricks eingeübt werden. Zur „kleinen Hexe“ wurden Schattentheaterfiguren gebastelt und mit diesen die Abenteuer der kleinen Hexe nachgespielt. Tolle Theaterübungen und Spiele gab es zum „Räuber Hotzenplotz“. Und in der Turnhalle durchliefen die Kinder einen spannenden Parcours im Gruselschloss des „kleinen Gespenstes“.

Zum Abschluss des Erlebnistages Literatur beantworteten alle Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen ein Quiz über Otfried Preußler und seine Kinderbuchfiguren. Als Gewinn winken Bücher des berühmten Autors.

Und was ist nun eigentlich Literatur? Vielleicht ist es das: wenn auch alte Bücher zum immer wieder neuen und gemeinsamen Erlebnis werden.

nach obennach oben