Okt 162013
 

AnreiseAuch in dem Schuljahr 2013 hat die Schule wieder die Möglichkeit, bei dem Projekt „Gärtnern macht glücklich“ ein Beet zu bestellen. Aufgeregt zogen die Kinder der ersten Klasse mit dem Bollerwagen los, um „ihr“ Beet kennenzulernen und erstmals Hand anzulegen. Dabei war es ganz schön schwierig, das Saatgut vom Unkraut zu unterscheiden! Es kam schon mal vor, dass eine Porreepflanze für Quecke gehalten und voller Eifer ausgezupft wurde.

Die Kinder der zweiten Klasse sind dagegen schon so richtige „alte Hasen“, haben sie doch auch schon im letzten Jahr reichlich ernten dürfen. Und als „die Großen“ können sie schon fast als Gartenexperten gelten, denn sie wissen bereits, was es jetzt im Frühsommer zu ernten gibt.

Und so war die Freude groß, als nach mehrmaligen Pflanz- und Jät-Aktionen nun die ersten Radieschen geerntet werden konnten. Voller Stolz wurden sie gewaschen und gemeinschaftlich verzehrt.

 

Klicken bzw. tippen Sie auf die kleinen Bilder, um diese größer als Galerie anzuzeigen.

nach obennach oben