Jun 232016
 

Mittagessen

 „Mittagessen bitte aufessen!“

Die vierten Klassen nahmen das Thema „Hohlmaße“ zum Anlass, um mit allen Schülerinnen und Schülern der Schule ein Projekt zum Thema Abfall beim Mittagessen durchzuführen. Sie nannten es „Mittagessen bitte aufessen“. Nachdem sie durchsichtige Kübel beschriftet und Vorlagen für Säulendiagramme entwickelt hatten, informierten die Viertklässler die anderen Klassenstufen über das anstehende Projekt. Über drei Wochen hinweg wurde nun täglich die Literanzahl an weggeworfenem Essen in einem Säulendiagramm, das für alle Kinder sichtbar im Essensaal hing, notiert. Viele Kinder verfolgten interessiert den Verlauf des Projekts. Täglich versammelten sich mehrere Kinder vor dem Diagramm und diskutierten, wie viel mehr bzw. wie viel weniger Essen am Vortag bzw. in der Woche zuvor weggeschmissen wurde. Einige Schüler präsentierten stolz ihre leer gegessenen Teller. Das Ziel, die 29 Liter aus der ersten Projektwoche zu unterbieten, wurde von den Schülern zwar nicht erreicht, aber ein Bewusstsein dafür, dass es schlecht ist, sein Mittagessen wegzuwerfen, stellte sich bei einem Großteil der Schüler ein. Es wurde immer wieder thematisiert, dass man sich nur Essen nachholt, wenn man auch wirklich noch Hunger hat und dass man sich nur eine kleine Portion holt, wenn man wenig Hunger hat. „Wo sind eigentlich die Säulen ?“, fragte ein Kind nach Abschluss  des Projekts.

Klicken bzw. tippen Sie auf die kleinen Bilder, um diese größer als Galerie anzuzeigen.

nach obennach oben