Aug 202005
 

Clownin LilliNachdem lange unklar war, ob das Wetter mitspielen würde, wurde das diesjährige Stadtteilfest am 20. August 2005 ohne einen einzigen Tropfen von oben ein voller Erfolg. Viele Angebote von vielen Menschen für viele Altersklassen machten alle zufrieden.

Es war mit Popcorn, Waffeln, Würstchen, Kuchen, Kaffee und Kaltgetränken reichlich für das leibliche Wohl gesorgt und an Aktivitäten mangelte es erst recht nicht: Buttons selber machen, Trommeln lernen, Kicker-Turnier, Astro-Trainer, Mitmach-Zirkus, Hüpfburg, Basketball- und Dosenwerfen, Riesen-Seifenblasen, Torwandschießen, Fahrradparcours, Fotos auf dem Polizeimotorrad, heißer Draht und ganz viele weitere kleine und große Aktionen. Auch die Kultur kam nicht zu kurz und so wurde über eine Stunde lang vielerlei aufgeführt: Jazzdance, Hip-Hop, orientalischer Tanz, afrikanischer Tanz, Zirkus, Kindersingen, Trommeln sorgten für Abwechslung und hervorragende Unterhaltung.

Es war eine große Freude, so viele Menschen auf dem Schulgelände begrüßen zu können – auch den Leiter des Jugendamtes Süderelbe, Herrn Steinbrecher, und den Ortsamtsleiter, Herrn Schleiden. Wir hoffen, auch ihnen hat es gefallen.

Wir danken den Organisatoren vom Hort- und Kindergarten Ohrnsweg, der Straßensozialarbeit Sandbek, dem Baui Sandbek und der Schule Ohrnsweg für das gelungene Fest.
Aber auch alle anderen fleißigen ehrenamtlichen Helfer sollen hier erwähnt werden:
KitaCux 400, KTH Springmäuse, Cornelius Gemeinde, Frau Loucá, Mieter-Café, Elternrat der Schule, Herr Biel und Herr Hühnecke, Polizei, ASB, FZ Sandbek, TV-Fischbek (oh oh, hoffentlich wurde jetzt niemand vergessen!).
Schließlich und endlich soll aber auch noch erwähnt werden, dass ein solches Fest ohne das Engagement des Hausmeisterehepaares Herr und Frau Dück sowie den unermüdlichen Einsatz des Reinigungspersonals der Schule ebenso nicht denkbar wäre wie ohne die finanzielle Unterstützung durch die SAGA, den Jugendförderverein Neugraben, die Kulturmittel des Bezirksamtes und vor allem den ehrenamtlichen Einsatz aller Beteiligten. DANKE!

Und auf ein neues im nächsten Jahr – wir freuen uns darauf!

Klicken bzw. tippen Sie auf die kleinen Bilder, um diese größer als Galerie anzuzeigen.

nach obennach oben