Leistungsbewertung

 

1. Portfolio
Für jedes Kind wird ein „Portfolio“-Ordner angelegt. Dieses Portfolio begleitet die Schülerinnen und Schüler, es wächst mit auf und wird an die jeweilige weiterführende Schule gegeben.

In diesen Ordner werden eingeheftet:

  • Ausgesuchte Arbeitsergebnisse
  • Kopien der Lernvereinbarungen
  • Offizielle Tests (Original) (Haret, HSP,..)
  • Vorbereitungsbögen für die LEGs

Ausgewählte Ordner werden zur Zeugniskonferenz vorgelegt.

2. Lernentwicklungsgespräche
Mit jedem Kind werden gemeinsam mit den Eltern zweimal pro Schuljahr Lernentwicklungsgespräche geführt. Hierbei werden Lernentwicklung und Lernziele besprochen und vereinbart, sowie ein individuelles nächstes Ziel festgelegt. Die Umsetzung der individuellen Ziele durch selbstverantwortetes Lernen z.B. in der Wochenplanarbeit, Stationslernen, Tagesplanarbeit u.ä. wird besprochen. Jedes Kind soll pro Schuljahr mindestens an einem selbst gewählten Thema arbeiten und seine Arbeitsergebnisse in der Klasse präsentieren.
Die Gespräche basieren auf Vorbereitungsbögen. Es liegen für die Vorbereitung der Gespräche verbindliche Einschätzungs- und Dokumentationsbögen vor, die von den Lehrkräften bzw. der Schulentwicklungsgruppe evaluiert werden.

3. Klassenarbeiten
Die in den einzelnen Jahrgängen zu schreibenden Klassenarbeiten folgen den Bestimmungen in den Rahmenrichtlinien.

4. Zeugnisformate
Die Grundschule Ohrnsweg gibt als Teilnehmerin am Modellversuch alles»könner die Leistungsrückmeldung in Form von Berichtszeugnissen für alle Jahrgangsstufen.
Wenn wir unsere Leitidee „Wir sind eine Schule, die jedem Kind Rechnung trägt“ konsequent anstreben, dann führt das notwendigerweise zu einem individualisierten Unterricht. Das bedeutet, wenn nicht alle Kinder zur gleichen Zeit dasselbe lernen, dann kann auch nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt derselbe Maßstab an alle Schülerinnen und Schüler angelegt werden. Die Umsetzung des § 12 steht in einem deutlichen Widerspruch zur Vergabe von Noten. Deshalb wird auch weiterhin im Rahmen der Fortführung des Modellversuchs alles»könner / Komdiff im Austausch mit anderen Schulen an einem standardisierten Qualitätssiegel über alternative Zeugnisformate gearbeitet.

nach obennach oben