Nov 062019
 

Am Mittwoch, dem 30. Oktober 2019, trafen sich alle Lehrkräfte der Schule Ohrnsweg zu einer pädagogischen Konferenz zum Thema „Gewaltprävention“.

Mithilfe verschiedener Programme lernen die Kinder unserer Schule schon seit vielen Jahren Methoden, um ihre Gefühle wahrzunehmen, sie auszudrücken und Konflikte mit Worten zu klären. So werden an unserer Schule zum Beispiel Streitschlichterinnen und Streitschlichter ausgebildet, die anderen Kindern helfen, Streit zu klären. Im Sozialen Kompetenztraining lernen die Kinder der 3. und 4. Klassen auf spielerische und kooperative Weise den Umgang mit Gefühlen und Konflikten. Und im Klassenrat besprechen alle Kinder regelmäßig Anliegen, Ärger und Wünsche.

Auch die Kinder der Vorschulklassen werden bei uns verstärkt an die Methoden der Konfliktbewältigung herangeführt. Uns war es außerdem wichtig, neuen Kolleginnen und Kollegen unsere Gewaltpräventionsprogramme vorzustellen und die verbindenden Elemente in einem überarbeiteten Gewaltpräventionskonzept zusammenzuführen.

Mit Unterstützung und Begleitung von Frau Gisela Beck und Frau Karin Stubbe erprobten wir einen Tag lang Methoden, tauschten uns über Erfahrungen aus, sichteten Programme und erarbeiteten Vorschläge für ein Konzept. In allen Kleingruppen und auch im Plenum wurde viel berichtet, diskutiert, geschrieben und protokolliert, sodass wir nun mit vielen guten Ideen an die Neufassung unseres Gewaltpräventionskonzepts gehen können.